Freitag, 1. Januar 2010

Silvesteressen

Im kleinen Kreis ganz gemütlich ins neue Jahr rutschen, das war mein Wunsch und deshalb gab ein unkompliziertes Essen:
vorab einen kleinen Salatteller
Mein Papa hat sich Sauerkraut gewünscht und so sei es mit Kartoffelstock und Salzbraten!
Ein Topf Nudeln und ein Blech mit Gemüseallerlei, Ofenkartoffeln und Putenbraten.


Diese Eigenkreation liebe ich sehr, da der Aufwand nicht sehr groß ist!:
1 kg Putenbrustbraten mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika kräftig würzen.
In die Mitte eines tiefen Backofenbleches legen.
10 große Kartoffeln schälen, halbieren und um den Braten legen.
Kräuterbutter über dem Braten und den Kartoffelscheiben verteilen.
1 l heißes Wasser und 3 Tl Suppengewürz, gekörnt dazugeben.
 Im Backofen 1/2 Stunde bei 220° backen.
In der Zwischenzeit Gemüse nach Belieben richten und ebenfalls um den Braten verteilen.
Nochmals 1/2 Stunde bei 220° backen.
Die Soße mit 1 Becher Schlagsahne verfeinern und mit Mehl binden.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Meine Tante verwöhnte uns mit Fruchtsalat, Mango- und Schokicreme!
Lecker, schmecker!
Hattet Ihr auch alle einen guten Start ins Jahr 2010?
Dies wünsch ich jedem! Nun freue ich mich auf neue Herausforderungen in diesem Jahr!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen